Zurück zur Homepage

Innerkrems und Blutige Alm

Innerkrems ist ein kleiner, auf 1.500 m liegender, von Bergknappen, Holzfällern und Bergbauern gegründeter Ort. Heute ist der Tourismus die Einnahmequelle Nummer 1 in der Innerkrems. Mit neun Liften eines der eher kleineren Schigebiete, ist die Innerkrems im Sommer jedoch der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nockbergen.

Das Hotel Berghof war eine gute Wahl: Abgesehen von den anfänglich winterlichen Temperaturen am Zimmer fühlten wir uns dort sehr wohl und sehr gut versorgt (mit Kärntner-Schmankerl-Abend und gutem Zirbenschnaps).

Gleich vor dem Hotel findet sich der Aufstieg zur Blutigen Alm, gleich daneben aber auch der verlockende Sessellift mit dem selben Ziel. Wir wählten den Sessellift. Allein schon deshalb, weil die letzte Liftfahrt bei uns beiden schon Jahrzehnte zurücklag. Auf einer Länge von 1.878 Metern mit einem Höhenunterschied von 466 Metern geht's mit dem Sessellift vorbei an Rindern und Pferden, Esel und Ziegen und sonstigem Getier, das zur Sommerfrische auf die Almen getrieben wird und bis zum ersten Frost oder Schnee im September dort bleibt.






Übersicht weiter Donnerschlucht
Übersicht Donnerschlucht


© Annegret Reiner August 2006 Valid XHTML 1.0! Valid CSS!