Zurück zur Homepage

Nockalmstraße

Die Fahrt über die Nockalmstraße genossen wir bei wunderschönem Wetter. Die 35 km lange Straße durch den Nationalpark bietet neben landschaftlichen Reizen auch viel Lehrreiches und Informatives.

Auf der Zechneralm (1.900 m) wurden wir von pfeifenden Murmeltieren begrüßt. Im dortigen Almwirtschaftsmuseum trafen wir dann auf ein nicht mehr ganz so lebendiges Exemplar dieser süßen Tierchen und sahen viele alte originale Ausstellungstücke, die über Arbeits- und Lebensweise auf der Alm informierten. Ein einzigartiges Panorama bietet die Eisentalhöhe auf 2.042 Meter, der höchste Punkt der Nockalmstraße. Am Hügel über der Glockenhütte findet man die sagenumwobene Wunschglocke auf der Schiestlscharte, und am Windebensee kann man sich auf einem Naturlehrweg mit Hilfe zahlreicher Schautafeln über Fauna und Flora in den Nockbergen informieren.












WasserKünstlerstadt Gmünd zurück Übersicht
WasserKünstlerstadt Gmünd Übersicht


© Annegret Reiner August 2006 Valid XHTML 1.0! Valid CSS!